Die Verpaarung 

Für unseren geplanten A-Wurf ist unsere Wahl des Deckrüden bereits 2017 auf Jesco gefallen. Seine Würfe konnten wir über die Jahre mitverfolgen und einige Nachkommen kennenlernen. Bei unserem Besuch in Iserlohn im März 2018 hatten wir dann die Gelegenheit Jesco mehrere Tage in seinem Rudel und seiner Familie zu erleben. Sein stets freundliches und sehr offenes Wesen gefielen uns richtig gut. Als die Standhitze näher rückte, packte ich meine Tasche, setzte Angel ins Auto und trat unsere Reise nach Iserlohn an. Wir wollten Angel auf keinen Fall vor vollendete Tatsachen stellen. Nein, sie sollte sich selbst entscheiden, ob Jesco der Richtige für sie ist. Am Samstag konnte Angel erst einmal Bianca und ihre Familie in Ruhe begrüßen und den Garten inspizieren. Den Garten und Bianca kannte sie bereits von einigen Ausstellungen und von unserem Abholtermin von Destiny. Sie fühlte sich sehr wohl und so stellten wir sie Jesco das erste Mal vor. Angel hatte von da an nur noch Augen für Jesco. Dennoch machte sie es ihm am Samstag und Sonntag nicht leicht. Zunächst wurde erst einmal getobt. Montag Morgen trafen wir uns erneut. Noch vor unserem gemeinsamen Frühstück waren sich die Beiden einig. Es war der richtige Tag und wir durften uns über einen schönen Deckakt freuen. Ein tolles Gefühl nach diesem Deckakt beide Hunde völlig entspannt erleben zu dürfen. Angel musste sich bereits zu diesem Zeitpunkt sicher sein, dass es DER Tag war, denn ein zweites Mal wollte sie sich nicht decken lassen. Aus dieser traumhafte Verpaarung sind 12 wundervolle kleine Tupfen zur Welt gekommen.



Eckdaten Mutter


"Desert Angel of Haddon Hall" 

Hündin: weiß- schwarz
Mutter: Natya von Sierion 
Vater: Argo di Assonanza
Geb.: 21.01.2015 
Höhe: 55cm
Gewicht: ca.23 kg
Scherengebiss: komplett
Transponder-Nr.: 276098104986287
beidseitig hörend              
HD A    am 23.05.2016     
Lemon  E/E   
reinerbig  B/B  
 
ohne Auflagen zur Zucht zugelassen am 22.05.2016 in Bochum



Eckdaten Vater


"Quite Right Jesco von Arabian's Stud"  

Rüde: weiß- schwarz
Mutter: Mylady Diamond von Arabian`s Stud
Vater: Perdita`s Right on Time
Geb.: 03.04.2011 
Höhe: 59cm
Gewicht: ca. 30 kg
Scherengebiss: komplett
Transponder-Nr.: 276098104131846
beidseitig hörend              
HD A     
 

23.07.18 BIS 12.08.18

Angel war sehr ruhig geworden. Sie hatte für sich die Box neu entdeckt, in die sie sich gerne und oft zurück zog. Sie hatte schon immer einen guten Appetit, dass hatte also noch nichts zu heißen. Hatte es geklappt? Diese Frage stand bei uns die gesamte Zeit im Raum. Das Warten war echt anstrengend für mich! Angel verriet aber auch nichts. Zudem hatten wir entschlossen, erst am 31. Tag zum Ultraschalltermin zu gehen. Aber was soll ich sagen? Am Freitag, den 10.08.18 hatte ich bei unserem Tierarzt Dr. Bruhn angerufen und für den kommenden Montag einen Termin vereinbart. Das war der 28. Tag. Länger hätte ich es auf keinen Fall ausgehalten. Ich hatte es niemandem erzählt. Das war Angel und mein Geheimnis. Eine riesige Herausforderung für mich.

13.08.18 BIS 19.08.18

Endlich war es soweit! Um 15:30Uhr hatten wir den Ultraschalltermin. Gegen 12 Uhr wurde ich zunehmend unruhiger und die Nervosität setzte ein. Die Zeit verging einfach nicht. 15Uhr, überpünktlich, erschienen wir bei Dr. Bruhn. Angel wurde noch einmal kurz untersucht bevor es zum Ultraschall ging. Dr. Bruhn lächelte und meinte nur: "Da haben wir ja schon einen. Die junge Dame ist tragend." Was für eine Freude! Mir standen die Tränen in den Augen. Zum Abschluss des Ultraschalls wurden noch zwei Fotos von den Zukünftigen "of the Baltic Bay" gemacht. 

Zuletzt hatte ich Angel noch einmal gewogen. Aktuelles Gewicht: 23,6kg! Dann hatte ich die werdende Mama ins Auto gesetzt und danach eine Sprachnachricht an Bianca geschickt. "Hallo Bianca, knuddel' bitte den Jesco mal ordentlich von mir. Ich rufe dich gleich mal an." Es hat keine Minute gedauert, da kam auch schon die Antwort von Bianca : "Du warst nicht schon beim Ultraschall? Oh, hier lädt schon was! Oh, mach Dich schon mal frisch am Telefon gleich, mein Liebchen, Du." Ich habe natürlich keinen Ärger bekommen. Die Freude war auf beiden Seiten sehr groß. 
Der Bauchumfang von Angel betrug am 16.08.18  61,5cm. Angel ging es sehr gut. Sie war noch verschmuster als gewohnt.

20.08.18 BIS 26.08.18

Dienstag war das wöchentliche Wiegen von Angel wieder dran. Ihr Gewicht betrug 26,75kg. Es war bereits ein kleines Bäuchlein zu sehen. Und ihr Bauchumfang war auf 66cm gewachsen. Wir würden sagen: „ Die Bikinifigur ist hin.“. Unsere gemeinsamen Spaziergänge genoss sie immer noch in vollen Zügen. Danach konnte sie es allerdings kaum erwarten nach Hause zu kommen. Dort wartete ja schon ihr geliebtes Essen auf sie. Wir hatten die Nahrung komplett auf Welpenfutter umgestellt, welches sie sehr gut vertrug.

27.08.18 BIS 02.09.18 

Am Montag kam mein Mann Oliver aus seinem 17-tägigen Urlaub zurück. Während des Urlaubs hatte ich ihn natürlich immer auf dem Laufenden über Angel gehalten. Aber in Natura erschien der Bauch schon viel größer als auf den Bildern. Er war sehr überrascht. Dienstag wurde Angel wieder gewogen. Sie wog 25,9kg und der Bauchumfang betrug bereits 76cm. Ihr ging es sehr gut. Und auch die täglichen Spaziergänge waren kein Problem für sie. Langsam begannen wir alles vorzubereiten. In der darauf folgenden Woche wurden die Wurfkiste und alle anderen Sachen für die Welpenankunft aufgebaut. 
Darüber aber nächste Woche mehr mit Fotos aus unserer Wurfkiste 


03.09.18 BIS 09.09.18

Diese Woche waren wir sehr fleißig. Aber zuerst zu Angel. Dienstag waren wir natürlich wieder wiegen. 28,25kg und der Bauchumfang betrug bereits 86cm. Das Bäuchlein wuchs ordentlich. Ich hatte das Gefühl es wird jeden Tag mehr. Angel war aber trotz Bauch immer noch topfit und die Erste an der Tür, wenn wir spazieren gehen wollten. Es war alles für die Ankunft der Kleinen vorbereitet. 
An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Markus bedanken, der soviel Geduld mit mir hatte und meine Ideen und Vorstellungen so toll umgesetzt hat. Ich finde es ist sehr gelungen. Die letzten Tage vor der Geburt der Welpen genossen wir in Ruhe mit Angel.




10.09.18 BIS 13.09.18

Angel war immer noch sehr gut zu Fuß unterwegs. Am Montag brachte sie 30,85kg auf die Waage. Und der Bauchumfang war bei 86cm. Anfang dieser Woche hatten wir die Mahlzeiten auf vier kleine Portionen pro Tag aufgeteilt. Sie hatte nicht mal die kleinen Portionen geschafft aufzuessen, was bei diesem Bauchumfang auch ganz normal war. Es war ja nicht mehr so viel Platz bei ihr vorhanden. Das war für uns völlig neu, denn Angel konnte sonst nie genug zu essen bekommen. Da unsere Vorbereitungen für die Ankunft der Welpen dank der Hilfe meiner Tochter und Enkelin bereits abgeschlossen waren, konnten wir die verbleibende Zeit bis zur Geburt mit Kuscheln verbringen. Angel liebte es sehr am Bauch gestreichelt zu werden. Dabei konnte man die Bewegungen der Kleinen schon deutlich spüren. 

     Die Geburt am 14.09.18


Hurra! Unsere A-chen sind endlich da. Am 14.09.18 um 17:57Uhr erblickte das erste A-chen "of the Baltic Bay " das Licht der Welt. Den Anfang machte ein Mädchen mit dem stolzen Gewicht von 376g. Das war der Beginn einer ereignisreichen Nacht. Angel hat etwa 16 Stunden gebraucht, um 12 kleinen Welpen das Leben zu schenken. Sie ist jetzt Mama von sieben Mädchen und fünf Jungen. Eine Wahnsinnsleistung! Obwohl es ihre erste Geburt war, hat Angel alles instinktiv sicher gemeistert. Die Trächtigkeit und die Geburt verliefen wie im Bilderbuch. Meine Tochter Julia hatte uns angeboten uns bei der Geburt der A-chen zu unterstützen. Das hat uns sehr gefreut, denn es stand uns eine lange Nacht bevor und ihre helfende Hand war uns dabei herzlich willkommen. Julia rief uns an, um uns mitzuteilen, dass sie unsere Enkelin Nahla zu einer Freundin gebracht habe und nun auf dem Weg zu uns sei. Als wenn sie es geahnt hatte. Drei Minuten zuvor hatte Angel etwas Fruchtwasser verloren. Dann ging alles sehr schnell. Mit Julias Ankunft waren bereits vier Welpen geboren. Voller Stolz präsentierte Hundemama Angel ihren ersten Nachwuchs. Sie hielt aber noch acht weitere kleine Überraschungen für Julia und uns bereit. Nach einer durchgemachten Nacht konnten wir 12 putzmuntere Welpen mit einem guten Ausgangsgewicht herzlich willkommen heißen. 
Unsere Angel ist eine vorbildliche Mama. Sie putzt und umsorgt die Kleinen sehr fürsorglich. Zu unserer großen Freude haben alle Welpen bereits an Gewicht zugenommen. 

Die 1 Woche 

Eine aufregende erste Woche. Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht! Unsere A-chen sind jetzt schon eine Woche alt. Mir geht immer das Herz auf, wenn ich in unsere Wurfbox schaue, sie beobachte und das Ganze einfach genießen kann. Es ist so schön Angel mit ihren Kleinen zu sehen. Sie ist eine ganz tolle Mama. Am Sonntag war unsere Enkelin Nahla das erste Mal zu Besuch bei Angel und ihren Welpen. Angel ist bis zu diesem Zeitpunkt nur mit viel Überredung aus der Box gekommen. Nur kurz das "Geschäft" verrichten und dann schnell wieder zu den Kleinen. Bei Nahla hat sie allerdings eine Ausnahme gemacht. Als sie Nahla sah, kam Angel an das Törchen, um sie zu begrüßen und ihr voller Stolz ihren Nachwuchs zu präsentieren. Nahla war total begeistert und hat ausgiebig mit den Kleinen und ihrer Mama geschmust. Zur Körperpflege gehört nicht nur von Mama geputzt zu werden sondern auch Krallen geschnitten zu bekommen. Das stand Dienstag auf dem Tagesplan. Die A-chen haben das Krallenschneiden entspannt über sich ergehen lassen. Dafür gab es im Anschluss zur Belohnung für die tapferen Kleinen intensive Kuscheleinheiten von Mama Angel. Donnerstag bekamen die Tupfen ihre neuen Halsbänder. Jetzt trägt jeder Welpe seine richtige Farbe. Die Gewichtszunahme bereitet keinem Welpen Probleme, da alle gut an Gewicht zugelegt haben. Das Wochenende wird für uns noch einmal sehr aufregend. Zum Samstag hat sich unser Zuchtwart Peter Henschke mit seiner Frau Jutta zur Wurfbesichtigung angemeldet. Wir sind sehr gespannt und freuen uns auf ihren Besuch. 

Die 2 Woche

Es liegt eine ereignisreiche 2. Woche hinter uns. Peter Henschke und seine Frau Jutta, vom Verein CDF, waren bei uns zur Wurfbesichtigung. Sie begutachteten die zwölf kleinen Tupfen sowie Mama Angel und waren mit der Entwicklung der Welpen, zu unserer Freude, sehr zufrieden. Die Welpen nehmen weiterhin stetig zu. Übernachtungsbesuch hatten wir von Samstag auf Sonntag von unserer Enkelin, die die Kleinen in der Woche nicht sehen konnte, da sie noch zur Schule geht. Dies wird sich jedoch nächste Woche ändern, denn dann beginnen bei uns die Herbstferien. Dann wird uns Nahla für einige Tage tatkräftig unterstützen. Es ist so rührend sie mit den Kleinen und Angel zu beobachten, wie sie mit ihnen kuschelt und wie herzlich sie sich um die Tupfen kümmert. Am Donnerstag dann das Highlight der Woche! Die Äuglein der Kleinen öffneten sich eins nach dem anderen. Zudem kann man jetzt bereits die Tüpfelung der Welpen erkennen. Nun kommt so langsam Bewegung in unser Wohnzimmer. Die Tupfen erkunden auf sanften Pfötchen ihre Wurfkiste. Diese Woche beenden wir mit der ersten Wurmkur nach der Geburt für die Kleinen und Angel. Da wir in dieser Woche mit dem Zufüttern beginnen, gab es zur Belohnung das erste Mal leckeres Tartar. Wir haben für alle noch ein paar schöne Fotos gemacht. Viel Spaß beim Anschauen. 

Die 3 Woche 

Die 4 Woche

Unsere A-chen in Ihrem neuen Zuhause ❤️